News

News

Erste Termine

Der Eisadler Vorstand um Bernd Schnieder gibt erste Termine zur neuen Saison bekannt:

Einer hört auf - einer kommt

Der Vorstand der Eisadler kann weitere Neuigkeiten bzgl. des Kaders vermelden. Verteidiger Kai Domula wird seine Karriere als Spieler beenden und ab der dieser Saison als Schiedsrichter aktiv werden. Der Eishockeyverband gibt vor, dass es eine Saison erlaubt ist, als Spieler und Schiedsrichter tätig zu sein, danach muss man sich für eins entscheiden. Diese Entscheidung hat Kai Domula nun getroffen, obwohl er den Eisadlern beim Wiederaufbau sehr gern geholfen hat und es ihm Spaß gemacht, hat in Dortmund zu spielen. Dazu Bernd Schnieder: „Kai war als Verteidiger eine Stütze in unserer Mannschaft. Er hat in jedem Spiel immer alles gegeben und war ein Vorbild für unsere jüngeren Spieler. Im Namen der Eisadler sagen wir Danke und wünschen ihm alles Gute in seiner Karriere als Schiedsrichter.“

Interview mit Claus Karst

Unser sportlicher Leiter Claus Karst hat sich den Fragen von Eishockey TV gestellt. Entstanden ist das folgende Video (Danke an alle Beteiligten): https://www.facebook.com/EishockeyTV/videos/1811150248973344/

Alle guten Dinge sind drei

Die Eisadler treiben die Kaderplanungen für die Saison 2018/19 weiter voran und begrüßen Stürmer Mark Terry Hall als Neuzugang an der Strobelallee. Der 25 jährige ex-Wiehler ist über die Stationen Siegerland, Netphen, Königsborn und Wiehl zu den Eisadlern gekommen. Er gilt als robuster Spieler, der auch dahin geht wo es „weh tut“. Er wird bei den Eisadlern mit der Nummer #93 auflaufen.

Eisadler gewinnen Jonas Eberl als Unterstützung im Nachwuchsbereich

Mit Jonas Eberl haben die Eisadler einen neuen Trainerkollegen für die Nachwuchsabteilung gewinnen können.