News

Zeige Beiträge von Januar 2018

Gegen Neuss leider zu spät aufgewacht

Knaben (U14) Regionalliga Gruppe B

Eishockeyfans fordern die Eisadler zum Duell auf

Am voraussichtlich 24. März 2018 bestreiten die Eisadler ihr letztes Spiel dieser Saison. im Gegensatz zur nächsten Runde steht der Gegner dafür schon fest. Denn die Fans und Freunde des Dortmunder Eishockeysportes fordern die Jungs heraus. 22 Kufencracks haben sich bereits gefunden, um das Team um Waldemar Banaszak ein wenig aufzumischen. Dabei sein werden einige Jungs und Mädels aus unseren Fan- und Nachwuchsreihen sowie Eltern unseres Nachwuchses. Ebenfalls dürfen sich die Dortmunder Kufencracks über Untersützung aus Peiting freuen. Jana Mooslechner, Fanbeauftragte beim DEB, schnürt ebenfalls die Schlittschuhe. Gespielt werden wie gewohnt 3 x 20 Minuten. Nach der 30. Minute wird es eine kurze Unterbrechung geben, in der jeweils die Hälfte beider Teams die Trikots tauscht. Und um dem Fanteam die Chancen auf einen Sieg zu erhöhen, werden im Eisadlertor nicht die gewohnten Torhüter stehen. Daher bleibt es spannend, wer hinterher als Sieger das Eis verlässt. An der Bande der Fans wird Willy Tesch stehen. Das Spiel wird im Rahmen der Saisonabschlussfeier stattfinden. Also schaut vorbei und lasst euch überraschen.

Zu Hause Hui - Auswärts Pfui

Am Freitag Abend gewannen die Eisadler völlig verdient das Heimspiel gegen den Spitzenreiter von Grefrath Phoenix mit 3-1 (2-0, 1-0, 0-1). Die Zuschauer sahen ein gutes Eishockeyspiel, in dem die Eisadler aus einer starken Defensive heraus agierten und den Gästen aus Grefrath kaum Chancen ließen, sich in der Offensive zu zeigen. Kam doch mal ein Schuss auf das Dortmunder Tor, dann war EAD Keeper Partrick Fücker der gewohnt sichere Rückhalt seiner Mannschaft. In einem von beiden Mannschaften fair geführtem Spiel, bei dem nur die kleinlich pfeifenden Schiedsrichter etwas dagegen hatten, waren die Eisadler effizient, kämpferisch und hatten auch mal das Glück auf ihrer Seite. Das 1-0 (8. Min) durch Lucas Kleinschmidt war ein wenig glücklich, da der Gäste Torwart von hinten angeschossen wurde und die Scheibe ihren Weg so ins Tor fand. Robin Pietzko konnte nach 18. Min die Führung für seine Farben auf 2-0  ausbauen. Mit dieser Führung ging es dann ins 2. Drittel.

Es geht wieder los ...

Nach der Rund dreiwöchigen „Winterpause“ geht es für die Eisadler in der Landesliga NRW mit einem Doppelspieltag weiter. Am Freitag steht ab 20 Uhr das Heimspiel gegen Grefrath auf dem Programm und am Sonntag sind die Eisadler ab 18 Uhr beim EHC Troisdorf zu Gast. Keine leichten Aufgaben für die Jungs von Trainer Waldemar Banaszak, zumal Troisdorf im Spiel zwischen den Jahren eben Grefrath mit 3-2 besiegen konnte. In der Tabelle liegt Grefrath (27 Punkte) nur noch 3 Punkte vor Troisdorf (24 P.) Die Eisadler (13 P.) sind weiter in Lauerstellung zu Platz 3 mit 10 Punkten Rückstand auf Wiehl (23 P.), wobei die Penguins schon 2 Spiele mehr ausgetragen haben. Es gilt also die kleine Erfolgsserie mit dem 3. Sieg in Folge auszubauen und den Abstand weiter zu verkürzen.