News

Zeige Beiträge der Kategorie Eisadler

Schlechte Nachrichten

Die Saison hat noch nicht mal richtig angefangen, da ereilen die Eisadler die ersten Hiobsbotschaften.

Knappe Niederlage gegen den Regionalligisten

Am Freitagabend kassierten die Eisadler eine knappe 4-5 (3-2, 1-1, 0-1, 0-1) Niederlage im Penaltyschiessen gegen den Regionalligisten aus Ratingen. Über weite Strecken des Spiels bestimmten die Eisadler das Spielgeschehen auf dem Eis und zeigten sich gegenüber dem Spiel gegen Soest schon verbessert. Coach Waldemar Banaszak hatte mit den Jungs im Training an den Defiziten gearbeitet und war mit der Leistung ganz zufrieden. Steffen Pietzko war im Tor ein sicherer Rückhalt und zeigte über die komplette Spielzeit eine konzentrierte Leistung. Die Defensive stand schon deutlich sicherer und ließ den Gästen nur wenige Torchancen. Im Angriff klappte das Zusammenspiel auch immer besser, so dass etliche Chancen erspielt wurden und immer wieder gefährliche Angriffe vors Ratinger Tor vorgetragen wurden. Lediglich im Abschluss müssen die Eisadler noch konsequenter werden, um sich für den spielerischen Aufwand zu belohnen.

Eisadler testen Ratinger Ice Aliens

Zum zweiten und gleichzeitig letzten Vorbereitungsspiel vor Beginn der Meisterschaft empfangen die Eisadler am Freitag ab 20 Uhr die Ratinger Ice Aliens im Eisstadion an der Strobelallee. Die Ice Aliens gehen in der Regionalliga West an den Start und befinden sich ebenfalls in der Endphase der Vorbereitung. Neuer Trainer der Ice Aliens ist ex Eisadler Coach Krystian Sikorski. Nach einem kleinen Umbruch innerhalb des Kaders wollen die Ratinger in der Regionalliga wieder oben angreifen und gehen daher auch in Dortmund als Favorit aufs Eis.

Eisadler schlagen sich ordentlich

Im ersten Vorbereitungsspiel mussten sich die Eisadler gegen die Soester Boerderindianer am Ende mit 4-10 (1-3, 1-3, 2-4) geschlagen geben. Auf beiden Seiten war man sich allerdings einig, dass das Ergebnis zu hoch ausgefallen ist. Die Eisadler konnten über weite Strecken das Spiel offenen gestalten und hatten auch in der Offensive immer wieder gefährliche Situationen.

Eisadler erwarten Soest

Nach der langen Sommerpause und der gelungenen Saisoneröffnung empfangen die Eisadler am Sonntag ab 19 Uhr die Bördeindianer aus Soest im Eisstadion an der Strobelallee.