News

Zeige Beiträge der Kategorie Eisadler

Wiehl im Doppelpack

In der Aufstiegsrunde zur Regionalliga NRW treffen die Eisadler am Wochenende gleich zweimal auf die Wiehl Penguins. Am Freitag Abend steht ab 20 Uhr das Heimspiel im Eisstadion an der Strobelallee auf dem Programm und gleich am Samstag reisen die Eisadler zum „Rückspiel“ nach Wiehl (1. Bully um 17 Uhr).

Keine Punkte für die Eisadler

Mit einer unglücklichen und am Ende doch zu hohen 7-3 (2-0, 3-2, 2-1) Niederlage kehrten die Eisadler am Sonntag Abend aus Lauterbach zurück.

Eisadler reisen nach Lauterbach

Am Wochenende steht für die Eisadler in der Aufstiegsrunde zur Regionalliga NRW nur ein Spiel auf dem Programm. Am Sonntag ab 18 Uhr erwarten die Luchse aus Lauterbach die Jungs von Trainer Waldemar Banaszak zum Spitzenspiel. Die Luchse, die den Klassenerhalt mit einem Sieg am heutigen Freitag in Frankfurt bereits klar machen können, gehen als ungeschlagener Tabellenführer in die Partie gegen den Tabellenzweiten aus Dortmund. Dagegen reisen die Eisadler, auch nach der 1-5 Heimniederlage im Hinspiel, als Außenseiter nach Hessen.

Auswärtssieg nach Penaltyschiessen

Das Spiel der Eisadler gegen Grefrath, welches im Eisstadion an der Strobelallee ausgetragen wurde, endete mit einem 5-4 (0-2, 1-2, 3-0, 1-0) "Auswärtssieg" nach Penaltyschiessen zugunsten der "Dortmunder Jungs".

Auswärtsheimspiel

In der Aufstiegsrunde zur Regionalliga NRW steht für die Eisadler am Wochenende nur ein Spiel auf dem Programm. Dabei kommt es zu einer kuriosen Situation, denn die Grefrather EG empfängt die Eisadler im Eisstadion an der Strobelallee zu einem „Auswärtsheimspiel“. Spielbeginn ist um 20 Uhr. Da beide Vereine keinen Termin in Grefrath finden konnten, hat der Verband die Entscheidung getroffen, das Spiel in Dortmund auszutragen.