Eisadler müssen zweimal ran

In der Eishockey Landesliga NRW steht für die Eisadler das entscheidende Wochenende auf dem Programm. Nach 14 Spielen, in denen die Jungs von Trainer Waldemar Banaszak weiterhin ungeschlagen sind, geht es nicht weniger als um die Meisterschaft. Die Dortmunder auf Platz 2 sind punktgleich mit dem Spitzenreiter aus Wiehl und haben immer noch ein Spiel weniger ausgetragen.

Einen ersten großen Schritt in Richtung Titel wollen die Eisadler am Freitag (Beginn 20 Uhr) im Heimspiel gegen die 1b Mannschaft der Essener Moskitos machen. Die Nachbarn aus dem Pott finden sich zwar aktuell auf Platz 7 in der Tabelle wieder, hatten aber zuletzt aufsteigende Form.

Am Sonntag soll die Meisterschaft dann mit einem Sieg beim Tabellenletzten in Moers (Beginn 18 Uhr) eingefahren werden. Die Black Tigers konnten in der Saison erst ein Spiel nach Penaltyschiessen gewinnen und mussten am letzten Wochenende sogar das Spiel in Wiehl absagen, da sie keine spielfähige Mannschaft stellen konnten.

EAD Trainer Waldemar Banaszak möchte daher auch gar keine Zweifel aufkommen lassen: „Meine Jungs haben sich die Meisterchance in dieser Saison durch harte Arbeit absolut verdient, und sind heiss auf den Titel. Die Stimmung beim Training unter der Woche ist gut und alle wissen worum es geht. Ich habe davor gewarnt Essen und Moers zu unterschätzen. Beide Teams werden sehr tief stehen und versuchen uns das Leben schwer zu machen. Ich erwarte volle Konzentration und 100% Einsatz - 99 % werden nicht reichen.“ Ob der EAD Kader wieder besser bestückt ist, und welche Spieler am Wochenende auflaufen werden, ließ der Coach offen.

Für den letzten Heimspieltach der Hauptrunde erwarten die Verantwortlichen der Eisadler ein gut besuchtes Eisstadion. „Wir können uns bei unseren Fans für die tolle Unterstützung in dieser Saison nur bedanken und hoffen das wir am Freitag einen weiteren Heimsieg feiern können,“ so der 1. Vorsitzende Bernd Schnieder.

Die Aktion „Eiszeit statt Winterpause“ gilt auch am Freitag, so dass alle BvB Fans gegen Vorlage der Dauerkarte ermäßigten Eintritt erhalten. Und ob Blau Gelb oder Schwarz Gelb, das Herz schlägt für Dortmund. Heja EAD

Das "Gameday Update" gibt es, wie immer, hier.