Eisadler qualifizieren sich für die Endrunde der Regionalliga West

Am Sonntagabend wurde die Qualifikationsrunde zur Regionalliga West abgeschlossen. Leider konnten die Eisadler Dortmund diese Runde nicht auf dem Eis beenden, da das letzte angesetzte Spiel zuhause gegen die Grefrather EG nicht ausgetragen werden konnte. Die Gäste mussten die Partie am Sonntagvormittag kurzfristig absagen, da sie krankheitsbedingt keine spielfähige Mannschaft stellen konnten. Die Begegnung wurde vom Landesverband mit 5:0 Toren und 3 Punkten für die Eisadler gewertet, die damit in der Endtabelle hinter Duisburg und Dinslaken den 3. Platz belegen und sich damit für Regionalliga Endrunde qualifiziert haben. Die wird vom kommenden Wochenende bis Ende Februar 2022 in einer Doppelrunde bestritten, bevor ab Anfang März 2022 sich die Playoffs der besten vier Mannschaften anschließen. Die teilnehmenden Mannschaften dieser Endrunde sind die Füchse Duisburg, der EHC Neuwied, die Ratinger Ice Aliens, die Dinslakener Kobras, der Neusser EV und die Eisadler Dortmund. Der Landesverband hat bereits den Spielplan erstellt, der bedarf aber aus Dortmunder Sicht noch einer Überarbeitung. Sobald dies geschehen ist wird er entsprechend veröffentlicht.