Zwischenfazit der Saisonplanung bei den Eisadlern Dortmund

Die Kaderplanung der Eisadler Dortmund für die Saison 2021/22 ist drei Monate vor dem erhofften Beginn einer neuen Spielzeit bereits sehr weit fortgeschritten. Neben Trainer Waldemar Banaszak wollen die Verteidiger Thomas Ehlert, Maximilian Jung, Matthias Bräunig, Andre Kuchnia und Josef Schäfer sowie die Stürmer Ted Zeitler, Constantin Wichern, Ben Busch, Kevin Peschke, Malte Bergstermann und Robin Loecke weiterhin an der Strobelallee bleiben. Das Dutzend voll macht Neuzugang Oliver Kraft. Weitere Spieler, die den Eisadlern erhalten bleiben, werden in den nächsten Wochen veröffentlicht. Auf den ein oder anderen Neuzugang kann man sich ebenfalls freuen.

Zum Stand der Saisonplanung äußert sich unser 1. Vorsitzender Bernd Schnieder wie folgt: „Zuerst einmal ist es für uns sehr wichtig, dass es überhaupt wieder los geht. Seit Anfang November letzten Jahres hängt der gesamte deutsche Amateursport in der Luft. Was blieb war nur noch virtuelles Training im Nachwuchsbereich. So darf es nicht weitergehen. Das Sommertraining im Nachwuchs konnte bereits wieder aufgenommen werden und gerade in der Corona bedingt schwierigen Situation kann der Sport eine ungeheuer wichtige stabilisierende Funktion haben, wenn man ihn lässt.

Wir haben die Zusage, dass wir ab Ende August wieder aufs Eis gehen können. Dann wollen wir auch eine gute 1. Mannschaft ins Rennen schicken. Auch im Seniorenbereich ist es sehr wichtig, dass es wieder los geht. Wir haben im letzten Jahr im September und Oktober bewiesen, dass ein Spielbetrieb auch mit Zuschauern möglich ist. Deshalb hoffen wir auf gemeinschaftliche und kompromissvolle Lösungen für den Spielbetrieb. Sollten die nicht kommen, dann ist der Eishockeysport in NRW im Amateurbereich in Gefahr“.

„Wir sind bei den Planungen hinsichtlich des Kaders auf einem sehr guten Weg. Wir wollen mit Augenmaß das Team gezielt sportlich verstärken. Die meisten Gespräche sind bereits abgeschlossen und die entsprechenden Ergebnisse werden weiterhin sukzessive verkündet“ ergänzt Klaus Picker, der Sportliche Leiter der Eisadler.

Bedingt durch die Veränderungen im Kader werden auch einige bisherige Spieler das Team verlassen. Die Eisadler bedanken sich bei Felix Wiegand, Matthew Genest-Schön, Jan Markert, Frank Buchwald, Nils Schutzeigel sowie Robin Pietzko für ihren Einsatz im Dortmunder Team und wünschen ihnen alles Gute, vor allem Gesundheit, bei ihrem weiteren Weg.